heiße Duschen

Guten Morgen ihr Lieben,

die meisten von euch haben sie gerade hinter sich und viele lieben sie bei diesem kalten Wetter, die heiße Dusche.
Den Wasserhahn so richtig aufdrehen und entspannen, doch ist das eigentlich gut? Ich habe recherchiert und gelesen und möchte euch nun einige hilfreiche Tipps geben, mit diesen  ihr der Haut wirklich Gutes tut.


Auf keinen Fall zu heiß!
Bekannte Situation; Montag 19.00 nach einem langen Tag erstmal richtig lange warm duschen gehen. Warm wäre hier das Stichwort, denn eine heiße Dusche schadet der Haut anstatt sie zu verwöhnen. Natürlich ist allen klar, dass eine Dusche nicht dann wohltuend ist, wenn man sich verbrennt aber mehr als 35 grad sind deutlich zu heiß. Die oberste Hautschicht kann sich dadurch lösen und Viren, Bakterien etc. sogar bis in den Körper hineindringen.

Nicht zu lange!
"Dusch' solange du willst." Gastfreundlich?-ja aber das lange duschen entzieht der Haut das Fett & das braucht sie. Also lieber kürzere und lauwarme Duschen nehmen.

Schädlicher Schaum!
Viel Schaum und Duschgel reinigen nicht besser sondern entfernen den natürlichen Fettfilm der Haut. Die falschen Duschprodukte können zu trockener, rauer Haut führen und Juckreiz verursachen. Es ist auch noch sehr wichtig, immer den ganzen Schaum vom Körper zu waschen, da Überreste, die einfach mit dem Handtuch weggewischt werden, trockene und juckende Haut verursachen können. Ob das Produkt gut für die Hau ist oder nicht, ich liebe es! Die Dove Pflegedusche ist ein Traum ( Bild unten) in der Reklame wird ja mit " weicher Haut nach nur einer Anwendung" geworben und das ist nicht gelogen! So ein unglaublich gutes Gefühl bleibt auf der Haut, das ist unbeschreiblich!

Abtrocknen!
Egal wie kalt es ist, wenn du aus der Dusche steigst, tupfe dich vorsichtig ab und reibe das Handtuch niemals zu stark. Deine Haut wird dadurch noch trockener!

Pflege!
Sobald es um trockene Haut geht, wird es sofort erwähnt: eincremen!
Ich habe im Selbsttest gemerkt, wie wichtig das ist! Ich habe mir 2 Wochen lange, immer nach dem duschen, einen Arm eingecremt und den anderen nicht.
Vergleich doch mal bitte dein Kopfkissen mit der äußeren Wand deines Hauses. Ja, so in etwa kann man sich das vorstellen. Ich dachte wirklich, ich streiche über eine Raufasertapete, unglaublich! Da wir in den letzten Monaten sehr viele Cremen angesammelt haben, habe ich angefangen, sie Flasche um Flasche abzuarbeiten. Am besten gefallen mir die Cremen und Lotionen von Balea ( DM-Eigenmarke).

Und wie oft?
Egal ob es der Hautarzt persönlich oder Internetbeiträge sind, alle raten zu 3x duschen in der Woche. Aber muss ich deshalb nach dem Sport vollgeschwitzt bleiben? Wichtig ist es, kurz und möglichst lauwarm zu duschen, bei 4 Minuten fängt man an, der Haut zu schaden. Wer wirklich täglich viel Sport macht und jeden Tag duscht, wird Probleme bekommen. Es gibt aber auch pH-Hautneutrale Duschcremen, die den natürlichen Hautschutz aufrecht halten ( bzw. versuchen)


                                           Valentina




Ich bin kein Hautarzt und keine Spezialistin, ich gebe nur weiter, was ich gelesen habe und teile meine Tipps/ Erfahrungen mit euch. Keiner ist dazu verpflichtet, den Text nach zu handeln.

 
Kommentar veröffentlichen