N A I L P O L I S H R E V I E W

Hallo ihr Lieben ,




mittlerweile gibt es unzählige Nagellackmarken und viele, wie zum Beispiel Essie, werden vor allem auf Instagram super gehypt. Andererseits werden High-End Lacke auch immer wieder gesehen und unter den Bildern sieht man dann Kommentare wie " ah ja das ist auch einer meiner Lieblinge aber mein Favorit ist immer noch xyz." Ich frag mich dann, wie viele habt ihr denn bitte, wenn ihr schon 19 "Lieblinge" habt?! Ich meine, ich habe zwar auch einige aber ich benutzte auch "normale" Nagellacke. Und ich kaufe mir auch keine teuren Markennagellacke mehr ( die anderen waren ein Geschenk) und das hat einen Grund: es gibt absolut keinen Unterschied.
Ich hab eine Woche lang "no name" mit High-End Lacke verglichen.
Beide Lacke splittern nach einem Tag, halten weder eine Dusche noch eine Runde Geschirrspülen aus und sind dazu noch viel teurer als normale Lacke.
Ein Chanel-Nagellack kostet ungefähr 25€. Für den Preis bekommt man eine relativ große Flasche Nagellack. Ein Argument für den Chanel-Lack ist, dass der Lack mit der Zeit nach unten rutscht und man dadurch mit dem Pinsel an den ganzen Lack drankommt. Wenn ich schon beim Pinsel bin: der Pinsel ist zwar sehr schmal und man benötigt etwas länger um den Nagel komplett zu lackieren aber ich persönlich finde das besser als große Pinsel, die den Nagellack direkt über den "Rand" verschmieren.  Beim Chanel ist es so, dass man die schwarze Plastikkappe abnehmen muss und dann den kleinen Pinsel benutzten zu können.
Das ist auch eher ein negativer Punkt denn den kleinen Kopf vom Pinsel kann man nicht so leicht halten weil er wirklich sehr klein und auch noch rund ist und man keinen so guten Halt hat.

Fazit: egal ob man 1,50€ oder 25€ für einen Nagellack zahlt, er hält nicht wirklich lange und es lohnt sich wirklich nicht wenn es einem auf die Qualität und Dauer ankommt. Wem es darauf ankommt, eine hübsche Flasche mit einem bekannten Namen ankommt, der kann gerne mal in sowas investieren.








Valentina