This months diet is next months body

Hello meine Lieben,


momentan verfolgt mich ja extrem mein Fitnesswahn und daher widme ich diesen Blogbeitrag dem Frühstück. Ich habe in letzter Zeit versucht möglichst abwechslungsreich zu essen.

Ich habe fast 30 verschiedene Frühstücke ( musste erstmal den Plural von Frühstück googln) für euch. Somit könnt ihr jeden Tag etwas anderes am Morgen essen.
Ein gesundes Frühstück ist aber leider nicht so schnell hergerichtet wie eine Nutellatoast. Ich empfand es als total lästig nochmal 15 Minuten früher aufzustehen um mir etwas anständiges zu essen zu machen aber im Nachhinein ist mir klar geworden und ich habe es an meinem Gewicht gesehen, dass es sich lohnt!
Meine größte Angst war es auch, hungrig zu bleiben. Ich wollte nicht jeden Morgen 6 Scheiben Vollkorntoast essen und dann schon nach der 1. Schulstunde Hunger haben aber mit der Zeit habe ich gemerkt, dass es sich viel besser anfühlt weniger aber dafür das richtige zu essen.
Ich liebe Essen und ich esse sehr viel aber ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen ( für alle, die so verfressen sind wie ich) ja sogar ein Joghurt mit Obst und Körnern/Samen/Nüssen kann satt machen! 

1. Joghurt
Ich hätte niemals gedacht, dass mich das mal satt machen würde. Niemals. Wirklich, Naturjoghurt war für mich das absolut schlimmste, was es gab. Bis ich reingemischt habe worauf ich grade Lust hatte. Und ehrlich gesagt bekomm ich grade total hunger wenn ich die Bilder sehe...
Also am liebsten mag ich es, wenn sehr viel Obst drin ist weil ich dann das Gefühl habe, etwas gegessen zu haben wegen dem kauen und so. Wenn ich dann noch Haferflocken, Chiasamen, Leinsamen und Müsli, Nüsse oder Kokosraspeln mit reinwerfe habe ich ein kalorienarmes, sättigendes und energiereiches Frühstück in weniger als 5 Minuten gemacht.
 Joghurt, Chiasamen, Bananen

  Joghurt, Chiasamen, Erdbeeren, Heidelbeeren

 Apfel, Orange, Kiwi, Joghurt und Chiasamen
 Joghurt, Orangen, Aprikosen, Chiasamen, Haferflocken
Joghurt,Apfel,Chiasamen
Joghurt, Müsli mit Nüssen

2. Vollkorntoast
Auch hier habt ihr unendlich viele Variationsmöglichkeiten, die ihr ganz an euren Geschmack anpassen könnt. Und wenn man sich die Tabelle auf der Rückseite der Verpackung anguckt wird einem auch nicht direkt schlecht, denn 60 Kalorien auf eine Scheibe sind voll und ganz akzeptabel denn wenn man 2-3 zum Frühstück isst, je nach Belag, hält man sich noch ganz gut. 




3. Porridge
Erst vor kurzem habe ich zum ersten Mal Porridge gemacht. Mittlerweile gibt's den leckeren Haferbrei mindestens 3x in der Woche. Hier hat man den Vorteil, dass man nach seinem eigenen Geschmack reinmischen kann was man möchte.
So habe ich zum Beispiel einmal Birne und Leinsamen dazugetan oder einfach eine Nektarine dazu-


 

4. Goldhirse
Wird wie Porridge gemacht und kann genau so gegessen werden. Ich habe es früher immer mit MySirup von MyProtein gegessen. Schmeckt sehr lecker. Ihr könnt auch einfach etwas Honig oder Zimt dazu geben, auch hier kann man alles nach seinem Geschmack machen.


5. Smoothies
Wenn man mal keine Zeit oder keinen Hunger hat, kann man sich einfach einen Smoothie machen, der am besten mit vielen Früchten gemacht ist damit man schon viele Vitamine eingenommen hat. Ich habe mir angewöhnt immer noch extra viele Nüsse, Kerne, Samen und Flocken mit zu mixen. Und ich gebe zu, ich habe mir bei Inscope eine Kleinigkeit abgeguckt, ich mische mir mittlerweile fast einen ganzen Becher Magerquark mit in den Smoothie. Ich bin vorher irgendwie nie auf die Idee gekommen. 
Ach und meistens bestehen meine Smoothie aus einer gefrorenen Beerenmischung mit einem Löffel Chiasamen und 2 Löffeln Leinsamen. Das Rezept für meinen green monster Smoothie, der durchaus beim Abnehmen helfen kann, findet ihr hier




6. Obst
Gerade im Sommer kann ich morgens sehr gut Obst frühstücken weil es schnell geht und nicht so schwer im Magen liegt.




7. Pancakes
Auf Instagram und Co sieht man immer häufiger diverse Variationen von Pancakes zum Frühstück. Ich habe 2 tolle Kombinationen gefunden, die mir sehr gut schmecken und wenn ich ehrlich bin, es geht morgens ganz schnell. Der "Teig" ist schnell gemacht, dauert 2-3 Minuten in der Pfanne, belegen und schon ist das Frühstück fertig. Wer also morgens sowieso etwas gechillter drauf ist kann sich locker einmal die Woche einfach (Protein) Pancakes machen.


8. Chiagel
Letzten Sommer habe ich zum ersten Mal Chiagel ausprobiert und ich muss sagen, dass es sehr gewöhnungsbedürftig ist aber es ist trotzdem gut. Mich hat am Anfang die gelartige Konsistenz gestört aber mit Apfelmus gemischt kann man das Zeug echt gut essen. Dadurch ist auch der eigenartige Geschmack überdeckt und man hat ein leckeres Frühstück, das über Nacht im Kühlschrank fertig geworden ist. Das Chiagel mischt man 1:8 Chiasamen:Wasser und lässt es über Nacht im Kühlschrank ziehen. Durch die quellenden Samen hat man ein längeres Sättigungsgefühl. Lecker sieht es zwar nicht wirklich aus aber mit den richtigen Zutaten wird es das!


Egal wie viel Gewicht ihr abnehmen wollt, ihr solltet nie aufs Frühstück verzichten. Ich selber kann euch sagen, es wird euch nur schlechter gehen wenn ihr wegen einer Diät das Frühstück auslasst. Ihr solltet auf jeden Fall wenigstens eine Kleinigkeit zu euch nehmen und ihr braucht kein schlechtes Gewissen zu haben denn ihr könnt euch sicher sein, ihr werdet die Kalorien wieder verbrennen! Der erfolgreiche Weg zu eurem dream body ist es nicht, nichts zu essen sondern das richtige!

Valentina