Kursstufe yeah!

The more you read, the more you will know. The more you learn, the more places you'll go.


Heute war mein erster Schultag als Oberstüflerin. Ich war die ganzen Ferien sehr aufgeregt & angespannt.
Da ich aber meine Kurswahl ja schon vor den Ferien erhalten habe, wusste ich, dass mich nach den Ferien eine 38-Stunden Woche erwartet, bis Februar. Ab da nimmt meine Stundenzahl mit jedem Halbjahr ab. Während der Abiturzeit habe ich dann "nur" 34 Stunden in der Woche.

Im Großen und Ganzen bin ich für dieses Schuljahr und die kommende Zeit sehr zuversichtlich aber dennoch ist mir klar, dass es wirklich sehr schwer sein wird und ich jetzt schon Angst davor habe, im Winter stark krank zu werden und zu viel zu verpassen. Aber immer positiv denken!

Lernen war noch nie einfach und wird es auch nie sein. Viele Eltern und Erwachsene, haben kein Verständnis wenn man nach der Schule kaputt ist oder können nicht glauben, dass Schule und Lernen so anstrengend sein kann ( vor allem wenn sie selbst keinen so guten Abschluss haben). Wir selbst wissen am Besten, wie anstrengend es ist und, dass man so gut wie nie Lust hat zu lernen. Aber hier ist es wie beim Sport, von nichts kann auch nichts kommen. Ich will es gar nicht schönreden aber ich kann wiederholen, was ich mir selber immer einrede, es bringt was! Ich habe den Vorteil, dass ich mich sehr gut selbst motivieren kann. Dafür habe ich mir eine Sammlung bei We heart it angelegt, in die alles rund um die Schule poste. Mir macht es zwar trotzdem nicht Spaß zu lernen aber ich motiviere mich trotzdem irgendwie. Genau dann, wenn ich überhaupt keine Lust habe zu lernen, stöbere ich ein wenig über die Wände von anderen und versuche mich durch die hübschen und bunten Schulsachen zu motivieren aber oft finde ich auch wirklich nützliche Tipps und lustige und mir bekannte Sätze über die Schule/ das Lernen. Ich teile solche Bilder dann um anderen zu helfen weil ich einfach genau weis, wie es ist.

Leider bringen die kommenden Monate für mich eine echt harte Schulzeit mit viel Unterricht und einer Menge Klausuren (wie ich mich gefreut habe dieses Wort endlich benutzten zu dürfen). Für den Blog habe ich in den Sommerferien zwar viel vorproduziert aber ich werde wahrscheinlich auf meinen Social Media Accounts weniger aktiv sein, habt Verständnis dafür, es ist ja nicht für immer.
Für die nächste Zeit habe ich mir schon ein Lager an Nervennahrung angebaut weil ich einfach in dieser stressigen Zeit nicht zum Trainieren kommen werde und dann wenigstens weiterhin auf meine Ernährung achten werde. Es wird übrigens  wieder einen Blogpost mit gesunden Vesperideen für die Schule geben.

Valentina