Aufgebraucht IX

Beauty isn't about a pretty face, it's about a pretty mind, a pretty heart and a pretty soul.


Langsam bekomm ich richtig Panik. In weniger als zwei Monaten steht der Umzug an und ich kann immer noch keinen Grund finden, warum drei Dosen Bodylotion, acht! Haarbürsten, 32 Lidschatten und vier Liter Duschgel mitgenommen werden sollten. Aber ich bin mit Leidenschaft dran, alles aufzubrauchen und hier seht ihr die letzten Opfer meiner Beautysucht:



Die "sensitive Waschlotion" der Eigenmarke von Lidl habe ich als Ersatz für Rasiergel benutzt. Da das Produkt sehr sanft riecht und wirkte, dachte ich, dass es sich perfekt dafür eignen würde und so war es dann auch. Die Lotion ist geruchsneutral, sehr preiswert und dazu auch noch bestens für die Haut. Weil meine Haut nach der Rasur immer wieder sehr gereizt ist, wollte ich ein mildes Gel verwenden und bin hiermit sehr zufrieden gewesen. Sobald wir dann umgezogen sind wird es zum Standartsortiment in der Dusche gehören. Haha







Vor 2 Jahren etwa habe ich aus einem Tütchen meines Adventskalenders die Shocking Mascara von Yves Saint Laurent gezogen und ich muss sagen, dass ich noch nie so enttäuscht von meinem so teuren Markenprodukt war. Das Produkt klebt extrem an der Bürste und macht keine schöne Form, beim Abschminken hatte ich auch große Probleme, daher würde ich euch die Mascara nicht empfehlen.


Da ich mit dieser High End Mascara überhaupt nicht zufrieden war, wollte ich den "Gegensatz" testen, die Mascara der Lidl Eigenmarke. Aber zu meiner Erleichterung hat auch die in meinem Selbsttest schlecht abgeschnitten. Die Probleme waren eigentlich die selben; zu viel Produkt an der Bürste, Schwierigkeiten beim Entfernen und kein schönes Ergebnis, der einzige positive Aspekt hier ist der Preis, für unter 2€ kann man sich eigentlich nicht beschweren, nur leider habe ich mir hier Zuviel erhofft.  



Die Bürsten beider Mascaras sind zwar unterschiedlich aber beide waren nicht geeignet für das Produkt. Bei der Lidl Mascara war die Konsistenz viel zu klebrig und schmierig, bei der teuren Mascara kann ich nicht genau erklären warum mir das Auftragen sehr gefallen ist. Die YSL Mascara hatte dazu auch noch einen sehr alkoholischen Geruch.



Könnt ihr euch noch an den Beitrag mit der schwarzen Zahnpasta erinnern? Damals dachte ich, dass ich den gesamten Inhalt verbraucht hatte. Aber so war es nicht, denn der "Rest" reichte noch für 2 Monate Zähneputzen aus! Eine genaue Erklärung und meine Meinung könnt ihr im meinem Curaprox Review 


Auf Empfehlung habe ich dann eine neue Zahncreme aus Kroatien mitgebracht, die ich bis heute nicht in Deutschland finden konnte. Bei der Propolis Zahnpasta von Colgate handelt es sich um eine Whitening Zahncreme aus harzartiger Masse, die von Bienen hergestellt wird. Die Tube hat umgerechnet 2-3€ gekostet, leider bin ich hiermit nicht ganz so zufrieden wie mit der Curaprox Zahnpasta. Hier sieht man den Unterschied in Preis/Leistung sehr deutlich, natürlich sind aber auch völlig andere Inhaltsstoffe verwendet daher ist es schwierig die Produkte miteinander zu vergleichen.


Die ewige Suche nach einem guten Nagellackentferner geht weiter. Im Stress habe ich mir nochmal den Nagellackentferner von Ebelin gekauft um euch auch nochmal zu sagen, warum ich mit dem nicht zufrieden bin. Nach jeder Anwendung sind die Nägel wirklich staubtrocken und auf der Nagelhaut bleibt ein weißer, staubiger Film. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das gut für die Haut ist, geschweige denn für die Nägel. Für den Preis bekommt man aber eine ordentliche Menge.

Habt ihr Produkte, die ihr mir empfehlen könnt? Oder Flops, von denen ich die Finger lassen soll? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar

XX Valentina
Kommentar veröffentlichen