weekly report #5

Now close your eyes, and please understand that you are still young, and the universe is endless, and somehow everything will be okay.


Die ganze Woche über schaue ich etwa 50x in meinen Kalender. 50x sehe ich die Woche kalendarisch vor mir und schaue mir kurz die vergangenen und die bevorstehenden Tage an. Daher habe ich letzte Woche damit angefangen, ein "quote" an den unteren Seitenrand zu schreiben, das mich an etwas erinnert, was mich motiviert oder mir Kraft für die nächste Zeit gibt.



Letzte Woche dachte ich wirklich, dass alles den Bach runter geht. Daher passen die Worte, die oben stehen sehr gut und haben mich wirklich aufgebaut.
Letzte Woche Freitag wurden die Halbjahreszeugnisse verteilt und ich war mit meinem mehr als unzufrieden. Ich habe mir wirklich bessere Bewertungen für meine Arbeit erhofft, da ich mich fast immer extrem angestrengt habe ( in den Fächern in denen ich wusste, dass ich einfach zu wenig gemacht habe war es mir ja klar :D ). Am Mittwoch hat dann das neue Halbjahr angefangen und der Klausurenplan traf mich wie ein Sack Zement ins Gesicht. Die wichtigsten/ aufwendigsten Klausuren liegen soooo ungeschickt, dass ich tatsächlich angefangen hab zu weinen ( was für niemanden verständlich war, es wusste ja auch keiner was mir da per WhatsApp zugesendet wurde). Aber ich habe mich entschieden, einfach mehr zu tun. Mich mehr darauf zu fokussieren, was als nächstes kommt und mich konzentrierter an die Arbeit zu machen. Mein neuer Stundenplan hilft mir in dem Sinne, dass ich mittwochs nur noch 2 Unterrichtstunden habe und daher einiges erledigen kann, da ich mittwochs weder früh aus dem Haus muss noch spät wieder zurück komme.

So konnte ich mir diesen Mittwoch ein leckeres Mittagessen machen ( Rezept kommt im nächsten Fitness-Update) und habe, nach Erhalten des Planes, sofort dran gemacht, meine Zimmer endlich richtig sauber zu machen und mein Ankleidezimmer zu optimieren. Da ich immer noch kaum Möbel habe, werdet ihr noch ein wenig auf den Beitrag dazu warten müssen. Das Wichtigste für mich ist jetzt erstmal ein Schreibtisch, damit ich alles auf die nächsten Klausuren vorbereiten kann.

Ich habe mir dann auch direkt überlegt, wie ich das mit dem Blog handhaben soll und habe mir vorgenommen, in den kommenden Ferien Ende des Monats, einfach möglichst viele Beiträge vorzubereiten. Momentan bin ich eigentlich sehr zufrieden mit dem Blog, meine Leserzahl ist natürlich in meiner inaktiven Zeit stark zurückgegangen, langsam finden aber wieder viele neue Besucher zu mir, worüber ich mich natürlich sehr freue! In den nächsten Woche sollte dann auch endlich alles mit meiner eigenen Domain klappen.


Zum Glück erwarten mich die nächsten 5 Wochen noch keine Klausuren, in Wirtschaft und Französisch werde ich aber doch einen Test über mich ergehen lassen müssen, aber alles machbar.


Ich werde auch meinen Kleiderkreisel Katalog auffüllen, da nach dem Umzug einige Teile aufgetaucht sind, die für die Tonne zu schade sind, von mir aber nicht getragen werden. Einige Teile habt ihr hier auch schon auf dem Blog sehen können, bei Interesse könnt ihr ja gerne mal vorbeischauen.
 


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche.

Letzter Beitrag:  simple winter look

XX Valentina
Kommentar veröffentlichen