Inspiration- was mich inspiriert und wie

Dreams & dedication are a powerful combination



Wo wären wir, wenn wir kein Ziel
hätten? Wofür würden wir arbeiten, wenn es uns nicht an zu unserem Ziel führt? Wie weit würden wir überhaupt kommen, wenn es nichts gibt, was uns antreibt? Heute will ich euch zeigen, wie ich mich inspiriere und wie ich mich inspiriere.
 
Seit ich auf We heart it richtig aktiv geworden bin, ist diese App meine absolut größte Inspirationsquelle. Dadurch, dass man Bilder speichern und in Sammlungen einteilen kann, ist es für mich besser als Instagram. Man kann eben alles behalten und trotzdem hat man nicht 300 Screenshots in der Galerie. Durch die Profil- und Titelbildfunktion kann man sein Lieblingsbild, egal ob hochgeladen oder ein "geherztes" Bild einfach als Profil- oder Titelbild nehmen und alles mögliche in die Beschreibung einfügen.


 
Ich habe auch We heart it einige Sammlungen und besonders auf Quotes, Fitness und Fashion bin ich fixiert. Ich folge vielen tollen Seiten, die wirklich schöne und motivierende Beiträge erstellen und mich dazu anregen, etwas zu machen.
 
So eine Art persönlichen Coach oder so stellen die Beiträge immer für mich da. Es sind manchmal kurze Sätze, die in mir bewegen, dass ich etwas anpacken will und mich verbessern will. Mir kommt immer wieder vor Augen, was ich erreichen kann und, das ich mir holen muss, was ich will. Ich verspüre den Drang etwas tun zu müssen und, so blöd es auch klingt, es klappt. Wenn ich keine Lust auf Sport habe, dann scrolle ich ein wenig durch meine Sammlungen und bekomme wieder so einen Kick, dass ich mich an das mache, was ich erreichen will. Die Bilder zeigen mir, dass ich etwas schaffen kann und, dass ich nur so unbeschwerter sein kann. Es erinnert mich auch daran, dass ich Fehler machen darf und, dass Niederlagen nicht das Ende bedeuten.
 
Meine liebsten Sprüche schreibe ich mir jede Woche in meinen Kalender, weil sie in mir das wecken, was mein Wunsch bzw mein Traum in mir bewirkt. Dass ich meinen Traum zum Ziel mache und, dass ich es schaffe dorthin zu kommen.
 
Wenn ich wieder nach neuen Quellen suche, suche ich Schlagwörter, um das zu sehen was ich will. Ich wische mich durch die Beiträge der anderen und schaue, ob ich mich vom Content angesprochen fühle. Wenn es so ist, folge ich der Person einfach und teile die Beiträge, die mir gefallen. Es ist mittlerweile auch so, dass auch meine Beiträge von vielen Leuten mit einem Herz versehen werden. Auch das finde ich sehr motivierend, weil ich sehe, dass ich nicht alleine bin mit meiner Vorstellung von etwas.
 
Es gibt aber auch einen Unterschied zwischen Motivation und Inspiration. Inspiration bedeutet für mich, etwas zu schaffen und dazu meine persönliche Note beizutragen. Eine Idee als meine eigene umsetzten und sie immer weiter auszubauen.
 
Dafür habe ich euch meine sozialen Netzwerke verlinkt, ihr könnt euch gerne mal durchklicken und ansehen, was ich teile. Die größte Zeit verbringe ich wirklich auf We heart it oder Pinterest. Ich teile auch ziemlich viel, weshalb ich jedem neunen Follower von mir empfehle, nur den Pinnwänden zu folgen, die ihn interessieren, weil es sonst einfach zu unübersichtlich wird.
 
 
Ich hoffe, euch mit diesem kurzen Beitrag ein wenig über mich gezeigt haben zu können und euch damit angefixt zu haben. Hinterlasst mir in den Kommentaren eure Nutzernamen, damit ich auch bei euch reinschauen kann.

XX Valentina

 
Kommentar veröffentlichen