Schuhpflege- wie deine Schuhe lange leben und hochwertig aussehen

Shoes are like ice cream, there is always room for more

Genau! Ich könnte in Schuhen baden ( neue YouTube-Challenge?)! Aber wirklich lohnen tun sich nur gute, schöne und Schuhe, die sitzen. Und auch hierbei zählt nicht wie viele man hat, sondern, dass die, die man hat, auch wirklich fabulous aussehen.


Ich bin so eine Person, ich trage einen Schuh bis zum bitteren Ende. Meine ersten Superstars stehen immer noch im Schrank, dienen aber nur noch dem Müll rauswerfen, ins Auto rennen oder um in den Keller zu gehen. Den Schuh hab ich total auseinander genommen, ich liebe sie aber zu sehr, um sie zu entsorgen.
 
Aber damit ein Schuh wirklich gut aussieht und den Look in jeden Fall aufwertet, sollte er in einem guten Zustand sein. Hier habe ich einige Punkte zusammengefasst, was jeden noch so günstigen Schuh hochwertig und qualitativ aussehen lässt.
 
1. saubere Schuhe
Da kann mir wirklich niemand etwas vormachen. Wenn der Schuh sauber und geputzt ist, sieht er um Längen besser und teurer aus, als irgendein anderer Schuh. Bei vielen Schuhen sieht man dreckige Sohlen, also die weißen "Ränder" der Schuhe. Ich habe mir angewöhnt, Schuhe direkt nach dem Tragen sauber zu machen und abzuwischen. Dazu reicht ein Feuchttuch oder ein Radierschwamm, den man bei DM findet. Gerade nachdem ich im Regen war, wische ich den Schuh nur schnell ab und stelle ihn dann ins Regal.
 
 
2. Gerüche vermeiden
Ich fühle mich total unwohl, wenn meine Schuhe unangenehm riechen. Weil sich solche Gerüche aber ziemlich schnell bilden, habe ich mir das Schuh Deo von Balea zugelegt. Man lindert Gerüche indem man das Spray einfach in den Schuh sprüht. Das mache ich auch jeden Abend, wenn ich den Schuh am Tag länger als 30 Minuten getragen habe. Damit kommt es einfach nicht so leicht zu muffelnden Sneakern und ich fühl immer frisch an den Füßen.
 
 
3. unbeschädigtes Innenleben
Das ist auch so eine Sache, die bei mir sehr häufig vorkommt. Weil ich meistens nur in den Schuh reinschlüpfe und genau so wieder hinaus gehe, nutzt sich das Innenmaterial sehr schnell ab und löst sich. Mich selbst muss das zwar nicht stören, es sieht aber einfach unmöglich aus, wenn man irgendwo den Schuh auszieht und es im Inneren so katastrophal aussieht. Daher würde ich immer empfehlen, darauf zu achten, dass der Schuh innen genau so geschont wird, wie außen, damit man sich wegen dem Inneren nicht schämen muss ;)
 
 
4. Abnutzungen der Sohlen
Beim Laufen trete ich extrem auf die Verse auf. Meine Sneaker sehen daher nach einer Zeit ziemlich mitgenommen aus, weil hinten einfach ein Stück der Sohle fehlt und irgendwann auch Löcher entstehen. Ich konzentriere mich manchmal richtig darauf, nicht so stark ab zu rollen, damit die Schuhe länger tragbar aussehen und kein Wasser durch die Sohle reinkommt. Wenn es dann doch soweit ist, weil man sich Schuhe eben abnutzen, kommen sie möglichst bald weg.
 
 
5. Abgelaufene Absätze
Das selbe gilt natürlich für High Heels. Bei manchen Paaren bekommt man gratis zu den Schuhen ein Paar Ersatzabsätze dazu, die man ganz leicht auswechseln kann. Gerade bei High Heels sieht man nicht unbedingt, ob sie schon alt sind oder nicht. Man kann es aber an dem Grad der Abnutzung der Absätze ansehen, was sich vermeiden lässt, wenn man die Absätze immer wieder wechselt. Im Notfall kann man hier auch Schuhmacher um Hilfe bitten, die High Heels wieder auf Vordermann bringen.
 

 
 
6. Schöne Schnürsenkel
Auch neue Schnürsenkel sind nicht teuer und lassen den Schuh gleich viel besser aussehen. Ich finde, dass es nichts schlimmeres gibt, als abgenutzte und ausgefranste Schnürsenkel. Beim Waschen werden die guten Teile auch wieder weiß und wer gerne mal auf den Schnürsenkeln läuft, sollte sich unbedingt Ersatz besorgen.
 
 
7. Lederpflege & Imprägnierspray
Zu meinen Air Force 1 habe ich mir 2014 eine Dose Beeswax bei Foot Locker gekauft. Die schmierige Creme trägt man mit einem Tuch auf den Lederschuh auf und lässt es über Nacht einwirken. Das Leder wird dadurch geschützt und glänzt schön.
Ebenso wichtig finde ich das Imprägnieren, weil der Schuh dadurch einfach geschützt wird und undurchlässig wird. Natürlich hält er kein Wasserbad durch aber wenigstens werden die Füße beim nächsten Regen nicht komplett nass und das Leder wird nicht beschädigt. Besonders bei Winterschuhen wie UGG Boots oder Timberlands finde ich das ganz wichtig.
 
 
 
Ich hoffe, ihr könnt mit diesen Ratschlägen etwas anfangen, ich würde mich über Feedback freuen!
 

 
 
XX Valentina
Kommentar veröffentlichen